Warum gute Texte unverzichtbar sind und was sie ausmacht

Ob Website, Produktbeschreibung oder Informationsbroschüre, ein Gemeinsames verbindet sie - sie leben von guten Texten und Content.

"Unser Produkt ist ganz besonders schön. Kaufen sie die beste Ware weil unsers das beste ist." - Fühlen Sie sich angesprochen? Wenn Sie in einem Onlineshop oder einer Website auf eine derartige Produktbeschreibung stoßen, bleibt es fraglich, ob Sie es letztlich auch kaufen würden. Neben dem Produkt an sich spielt die Präsentation eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung von Kundinnen und Kunden. Dabei sind nicht zuletzt Produktfotos, die den Gegenstand vollständig darstellen, von großer Wichtigkeit, sondern auch die beschreibenden Texte. Durch gute Texte soll der potenzielle Käufer Informationen zum Produkt erhalten und von der Qualität überzeugt werden. Dies gilt nicht nur für Produktbeschreibungen, sondern für alle Texte.

 

Texte müssen anregen, überzeugen und beeindrucken

 

Texte sollen Aufmerksamkeit erregen, überzeugen und Eindruck hinterlassen. Dabei ist nicht nur der Inhalt der Texte entscheidend, sondern auch die grammatikalische Richtigkeit, Rechtschreibung und der stilistische Ausdruck. Texte müssen so geschrieben sein, dass sich die richtige Zielgruppe angesprochen fühlt und sie vom Umfang und Aufbau dem Rahmen entsprechen.

 

Vorteile guter Texte

 

Gute Texte helfen dabei einen seriösen Eindruck zu hinterlassen und sich als Unternehmen oder Person positiv zu präsentieren. Oftmals ist es die Website auf die der potenzielle Kunde zuerst trifft, wenn er sich über eine bestimmte Dienstleistung, ein Produkt oder ein Angebot informieren möchte. Der erste Eindruck kann hierbei nicht hoch genug bewertet werden. Wenn übersichtliche Texte mit passgenauem Content von der ersten Zeile an zum Weiterlesen einladen, dann hat man bereits ein großes Maß an Aufmerksamkeit für sich gewinnen können.

 

Das gilt es zu beachten

 

Es gibt entscheidende Faktoren, die einen Text zu einem guten und lesenswerten Text machen. Dazu zählen unter anderem

  • die richtige Ansprache der Zielgruppe
  • einwandfreie Rechtschreibung, Grammatik und Ausdruck
  • ein angemessener Umfang
  • ein Schreibstil, der die Leser*innen ab der ersten Zeile abholt
  • ein Mehrwert an Informationen
  • eine "augenfreundliche" und übersichtliche Textgestaltung.

Jeder Text beinhaltet somit eine Analyse der potenziellen Empfänger*innen, der Vorzüge des eigenen Produkts und der eigenen Zielsetzung. Denn hinter jedem Text stehen die Fragen: wen möchte ich ansprechen, was möchte ich bewirken und welches Ziel verfolge ich? Umso genauer diese Fragen beantwortet werden können, umso passender und überzeugender ist der Text, der letztlich entsteht.

 

Text optisch gestalten

 

Der letzte Schritt besteht darin, den Text leserfreundlich zu gestalten. Eine aussagekräftige Überschrift, Zwischenüberschriften und das Hervorheben wichtiger Inhalte dienen dazu, den Text nicht nur inhaltlich, sondern auch für das Auge gut zu strukturieren. Wichtig ist, dass der Text nicht überfrachtet wirkt oder die Schrift für ein entspanntes Leseerlebnis zu klein ist. Hier zählt besonders der erste Eindruck. Fotos helfen, den Text zusätzlich "aufzulockern" und den Inhalt bildlich darzustellen.

 

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne!